reflections

ALLEIN

Derzeit geht es in meinem kopf drunter und drüber ... und über das was mich so sehr beschäfftigt, konnte ich bisher auch noch mit keinem reden ... ich habe angst damit alle zu enttäuschen... eigentlich wollte ich es heute meinem Freund sagen ... aber der trifft sich gerade mit irgendsonem typen... ich habe angst darüber zu sprechen ... und jetzt wo ich es will ist er nicht da... im Grundsatz kann ich ihm nicht mal einen Vorwurf machen... ich habe es ja nur angedeutet das ich reden will... aber es enttäuscht mich trotzdem... sehr sogar... dieses Thema ist alles andere als leicht für mich vorallem weil ich jahrelang dafür gekämpft habe und nun stehe ich davor genau diesen wunsch / Vorstellung / traum fallen zu lassen und das weil ich denke das ich es einfach nicht schaffe ... zu versagen war immer meine größte angst und nun stehe ich kurz davor ... ich habe angst ... angst vor dem was passieren wird... angst vor dem versagen ... und dazu kommen jetzt auch noch die Probleme mit meinen Eltern... ich darf nicht mehr allein raus oder mit den Hunden spazieren... und das nur weil wir jetzt Flüchtlinge in unserem Dorf haben ... sie sperren mich sozusagen ein... ich kann ja verstehen das sie sich sorgen machen... aber das ist zu viel...sie können mich nicht einsperren ... und grund zur sorge haben sie bisher auch nicht... das sind menschen die hilfe brauchen und für fehler unserer eigenen Regierung können diese menschen nun auch rein Garnichts... jetzt gerade in diesem Moment fühle ich mich einfach nur leer und alles andere als gut... ich will doch nur das alles wieder gut wird ...

30.10.15 19:17

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen


Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung